Paul Pappitsch

Art Director – Fotograf – Designer

Jede Fotoaufnahme wird von einem Sensor oder einem Film aufgenommen und ist einzigartig und nicht wiederholbar.

Darin liegt die Faszination der Fotografie, etwas Unwiederbringliches zu schaffen und dabei kreativ sein, Farben, Formen und Emotionen festhalten. Das begleitet und bewegt mich seit meinem 11. Lebensjahr. Ich habe Bücher gewälzt, Workshops besucht und von Fotografen gelernt. Noch heute studiere ich Bücher, besuche Galerien und Ausstellungen und sehe mir die Bilder großer Fotografen an, denn dies bereichert und inspiriert mich ungemein.

Ich habe alle Stationen der Fotografie angewendet, die analoge und die digitale Fotografie, ebenso die analoge und digitale Dunkelkammer. Seit dem Umstieg auf die digitale Bilderwelt ist die Leidenschaft zum Bild noch weiter gestiegen. Ich gehe nie ohne Kamera aus dem Haus, denn vor der Haustüre wartet das fotografische Leben. Heute weiß ich: es braucht so wenig an Equipment und noch weniger an Zeit um zu einen tollen Endergebnis zu kommen.

Meine 3 Schritte zum guten Bild.

Entweder habe ich eine konkrete Idee die ich umsetzen möchte, oder ich bin von der vorhandenen Stimmung inspiriert und möchte diese Emotion festhalten. Jetzt erst nehme ich meine Kamera und drehe an den Knöpfen um das gewünschte Bild zu bekommen. Es ist wie im gesamten Leben, was man öfter wiederholt wird selbstverständlich. Am Schreibtisch „entwickle“ ich das Rohbild am Computer zu dem, wie ich es gesehen und gedacht habe, durch Farbkorrektur, Kontrast und Schärfe. That’s it!

Alles was ich weiß, gebe ich gerne weiter. Ob in Workshops oder Einzelcoachings.

Einfach nachfragen!